VU - PHO & CO

21:18


Zugegeben, aktuell ist die Sicht durch die riesige Fensterfront nach draußen [noch] nicht die allerbeste, das hatten bereits die Kollegen vom SZENE Magazin bemerkt. Dennoch sitze ich derzeit nirgendwo sonst so gerne wie im VU auf St. Pauli, um meine Pho zu schlürfen.

Sommerrollen mit Tofu als Starter

Zum einen liegt das an der tollen Location und der angenehmen Atmosphäre. Das VU ist hell und minimalistisch eingerichtet. Die Holztische wurden von Papa Vu und den beiden Brüdern Bao und Chuong selbst gezimmert, als Sitzgelegenheit dienen alte Schulstühle. Dass das Deli nicht zu clean wirkt, dafür sorgen die zahlreichen Grünpflanzen, die überall im Raum verteilt stehen.

Zum anderen ist natürlich das authentisch vietnamesische, super leckere Essen dafür verantwortlich, dass ich hier inzwischen so viele Mahlzeiten einnehme. Man schmeckt einfach, dass alle Speisen vor Ort mit ausschließlich frischen Zutaten zubereitet werden.

Selbstgemachter Tofu von Mama und Papa Vu


Mein All-time Favorite ist und bleibt dabei die Pho Tofu, eine Gemüsebrühe mit Reisbandnudeln, selbstgemachtem Tofu, Pak Choi, Pilzen, jeder Menge Sprossen sowie Frühlingszwiebeln und Koriander on top. Der Tofu wird von Mama und Papa Vu selbst hergestellt und das macht den großen Unterschied. Normalerweise bin ich nämlich nicht der allergrößte Fan von Tofu in Suppen, aber hier mache ich gerne eine Ausnahme. Die Brühe ist mild und zugleich würzig, aber nicht zu salzig - was bei einer Gemüsebrühe gar nicht so einfach hinzukriegen ist. Der Koriander gibt den letzten Frische-Kick.

Pho Tofu


Aber auch die Pho Mama, eine Spezialität von Mama Vu, schmeckt großartig! Die aromatische Nudelsuppe mit gekochter Rinderbrust, blanchierten Rumpsteakscheiben, Rinderhackbällchen und Kräutern wärmt und macht glücklich.

Dampfknödel - die vietnamesische Burger Variante


Neben Pho gibt es auf der Karte aber noch allerlei andere Leckereien, wie den typisch vietnamesischen Glasnudelsalat [Mien], Sommerrollen [Goi Cuon], Baguette [Banh Mi] und Dampfknödel [Banh Bao]. Der Knödel wird aus einem Reismehl-Hefe-Mix zubereitet und ähnlich wie ein Burger belegt, wahlweise mit Fleisch oder Tofu sowie mit Gurke, Kohl, Karotten, Sprossen und Kräutern. Überhaupt hat man bei allen Gerichten die Wahl zwischen Fleisch oder Tofu à la VU. Außerdem werden neben den Speisen auf der Karte zwei wechselnde Tagesgerichte angeboten.

Pho Mama & Pho Ga


Banh Bao mit geröstetem Schweinebauch

Am besten ihr futtert euch einmal komplett durch die Speisekarte - und wenn ihr dann noch Platz im Magen habt, dann solltet ihr zum Abschluss auf jeden Fall noch ein Dessert ordern. Denn die mit Sesam-Nuss-Paste gefüllten Kokosnussbällchen in Kokosmilch [Bao Chi] sind eine solche Gaumenfreude, die dürft ihr euch nicht entgehen lassen.

Da sich das VU großer Beliebtheit erfreut [kein Wunder bei dem Essen sowie dem immer freundlichen und aufmerksamen Service], kann es in den Stoßzeiten zu Mittag und am Abend übrigens gut sein, dass alle Plätze belegt sind. Nicht nur deswegen freue ich mich über die freundlicheren Temperaturen, so dass endlich die Außenbestuhlung zum Einsatz kommt und man auch draußen sitzen kann. Und wenn dann noch die Baustelle weg ist...


Ein Beitrag geteilt von VU (@delivu68) am


VU, Kleine Freiheit 68, 22767 Hamburg
Stadtplan

Mo: Ruhetag
Di - Fr: 12:00 - 21:00h
Sa: 9:00- 22:00h
So: 13:30 - 21:00h

Telefon: +491512 3039654
Email: vubaovu@web.de

You Might Also Like

0 Kommentare