ONE NIGHT IN RIO - DIE NACHT VOM 4.STERN IN BILDERN

19:44


Es mag Menschen geben, die schauen sich in aller Seelenruhe und tiefenentspannt ein Fußballspiel an, freuen sich ein bisschen, wenn ihre Mannschaft ein Tor schießt oder gar gewinnt - und wenn ein Spiel verloren wird, dann ist das auch nicht so schlimm, ist ja nur Fußball. 
Nun, ich muss gestehen, diese Menschen beneide ich. Ernsthaft. Denn ich gehöre, meine Gene sind schuld, definitiv nicht zu dieser beschriebenen Gattung Mensch. Wenn "meine Mannschaft" spielt, kocht mein Blut. Buchstäblich. Am schlimmsten ist es bei Europa- oder Weltmeisterschaften. Und beim WM-Finale 2014 in Rio, da war ich unmittelbar davor, an einem Herzinfarkt zu sterben. Umso mehr wurde dann der WM-Sieg gefeiert, auf dem Kiez, die ganze Nacht lang. Ich weiß bis heute nicht, wie ich es am nächsten Morgen zur Arbeit geschafft habe, allerdings bin ich bereits gegen Mittag wieder gegangen, mein Chef hatte zum Glück vollstes Verständnis. 

"Aus, aus, aus...aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister!" 
Am Sonntag, den 13.Juli 2014, gewann die deutsche Nationalmannschaft das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft. Neben mir verfolgten an den Fernsehgeräten weltweit mehr als eine Milliarde Menschen das 1:0 gegen die argentinische Elf. Allein in Deutschland sollen über 35 Millionen Fußballbegeisterte den Jubel der frisch gebackenen Turniergewinner aus der Ferne erlebt haben. 
One Night in Rio - Eine Nacht in Rio oder eher DIE Nacht in Rio, die so schnell niemand vergisst. 
Der Hamburger Fotograf Paul Ripke durfte die Mannschaft hautnah begleiten und für sie die besonderen Momente der Finalnacht festhalten. Und pünktlich zum Jahrestag des Titelgewinns zeigt das MKG - Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg seit dem 14.Juli noch bis zum 16.August 18 großformatige Reportage-Aufnahmen von der historischen Nacht sowie 27 Mannschaftsportraits. 



Durch Ripkes Linse sind die Fans hautnah dabei: auf dem Spielfeld und in der Kabine, auf der Siegesfeier in Rio de Janeiro, im "Siegesflieger" nach Berlin und schließlich bei der Triumphfahrt durch die Menschenmassen hin zur Jubelfeier am Brandenburger Tor. Die Fotos halten Szenen und Eindrücke fest wie den Anpfiff im legendären Maracana-Stadion, das Blut von Bastian Schweinsteiger, die Tränen von Jogi Löw und den stolzen Miroslav Klose. Darüber hinaus sieht man aber auch unerwartete Motive und intime Blicke hinter die Kulissen: den Pokal im Handgepäck -einer meiner Lieblingsaufnahmen übrigens-, die stolzen Kids der Spieler oder den Auftritt der Mannschaft vor den begeisterten Fans. 
Ich muss gestehen, ich bekam beim Anschauen der Fotos ein bisschen [wohlige] Gänsehaut, aber wie bereits gesagt, ich bin da machtlos: das mit dem Fußball, das liegt einfach an den bzw. in den Genen.





Natürlich möchte ich euch auch unseren Schnappschuss der Nacht nicht vorenthalten, natürlich nur halb so glamourös, gefeiert haben wir aber wie die Großen in Rio.

zur selben Zeit: One Night in Hamburg

ONE NIGHT IN RIO. Bilder vom WM-Finale 2014 
14.Juli bis 16. August 2015
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Steintorplatz, 20099 Hamburg
Stadtplan

Öffentliche Verkehrsmittel: Haltestelle Hauptbahnhof Nord/Süd
Öffnungszeiten:
Mo: geschlossen
Di - So: 10-18Uhr
Do: 10-21Uhr
Do vor Feiertagen: 10-18Uhr
Telefon: +49 40 428 134 880
Email: service@mkg-hamburg.de

Eintritt: 10 €, ermäßigt 7€, Do ab 17h 7€

xx Miriam / Fotos: Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

You Might Also Like

0 Kommentare