POSTER, ANDY WARHOL - 21.05. - 17.09.2014 IM MKG HAMBURG

10:36

Andy Warhol - Self Portrait, 1986 (Williams College Museum of Art)
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
© 2014 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York



Das Gewitter über Hamburg hat sich zwar längst verzogen und die Sonne kommt bereits immer wieder mal hinter den Wolken zum Vorschein, aber vielleicht hat der ein oder andere von euch ja trotzdem Lust auf ein bisschen (Pop-)Kultur, bevor es anschließend in die Strandbar geht. Dann empfehle ich euch [mal wieder] einen Besuch im MKG, dem Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe.
Anlässlich einer großzügigen Schenkung von Künstlerplakaten durch den Hamburger Sammler Claus van der Osten findet dort nämlich vom 21. Mai - 17. September 2014 die Ausstellung Posters, Andy Warhol statt.

Andy Warhol war Maler und Zeichner, Fotograf und Filmemacher; er gab Zeitschriften und Bücher heraus, leitete die „Factory“, machte Musiker und Models berühmt – er gestaltete maßgeblich den New Yorker Kulturbetrieb der 60er bis 80er Jahre mit. Begonnen hat Warhol seine Karriere in den 40ern allerdings als Grafikdesigner und entwarf erfolgreich Illustrationen für Prospekte und Bücher.

In den 60er Jahren wendet Warhol sich zur freien Kunst hin und gibt gibt das Zeichnen auf. Von nun an schafft er großflächige Gemälde mit Motiven aus der Welt der Werbung sowie der Boulevardpresse. Dabei überdruckt und übermalt er in seiner unverwechselbaren Weise Schwarzweißfotos mit Farbflächen, zieht die Umrisse nach und wiederholt vor allem immer wieder dieselben Motive. Der internationale Durchbruch gelingt ihm 1964/65. Zeitgleich beginnt Warhol erste Plakate zu drucken und zeigt darauf Stars wie Elizabeth Taylor oder Mick Jagger, aber auch Banalitäten aus der Welt der Konsumgüter, wie beispielsweise die Suppendosen von Campbell's.

Die Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe zeigt nicht nur rund 30 eigens von Andy Warhol entworfene Plakate, sondern auch Drucke nach Gemälden und Grafiken, mit welchen Warhols Werkserien in den Galerien vorgestellt wurden. Die über 100 gezeigten Arbeiten werden ergänzt durch Künstlerbücher, ausgewählte Schallplattencover und Zeitschriften wie dem legendären Magazin „Interview“, das 1969 von Andy Warhol und dem Journalisten John Wilcock im Eigenverlag der Firma Andy Warhol Enterprises Inc. in New York gegründet wurde.

Andy Warhol - Cow, 1966
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
© 2014 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York
Andy Warhol - Flowers, 1964 (Leo Castelli, New York)
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
© 2014 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York
Andy Warhol - Dollar Signs, 1982
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
© 2014 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York
Andy Warhol - Liz, 1965 (Morris International, Toronto)
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
© 2014 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Artists Rights Society (ARS), New York

Poster, Andy Warhol - Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Steintorplatz, 20099 Hamburg
Stadtplan

Öffentliche Verkehrsmittel: Haltestelle Hauptbahnhof Nord/Süd
Öffnungszeiten:
Mo: geschlossen
Di - So: 10-18Uhr
Do: 10-21Uhr
Do vor Feiertagen: 10-18Uhr
Telefon: +49 40 428 134 880
Email: service@mkg-hamburg.de

Eintritt: 10 €, ermäßigt 7€, Do ab 17h 7€

xx Miriam / Fotos: Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

You Might Also Like

0 Kommentare